BeWEGung ins Leben


Das Logo des Projekts 2017 – © fliessendeslicht.de

Als ein Teamprojekt ist der Kurs „BeWEGung ins Leben“
für die Passionszeit des Jahres 2017 entstanden.

Jede Woche finden Sie Impulse für die persönliche Meditiation und die Besinnung auf dem eigenen spirituellen Weg.


Der Kurs ist

  • … eine Zeit des Innehaltens, in der ich aufnehmen und gestalten kann, was für mich wesentlich ist.
  • … eine Begegnung mit mir selbst, mit Gott und der Welt, in der ich lebe.
  • … ein kostbarer Zeitraum, der mir gehört.
  • … eine Zeit, in der ich mein Sehnsucht entdecken, wahrnehmen und vertiefen kann.

Grundinformationen

Stille finden – Lauschen – Staunen – das Wunderbare sehen – in Beziehung treten – Zeit haben

von: Rüdiger Maschwitz,
Pfarrer i.R., Kontemplationslehrer Via Cordis

Woche 1

Körperhaltung in Stille und Meditation

Eine Grundübung zur Körperhaltung in Stille und Meditatoin für den Kurs „BeWEGung ins Leben“ beschreibt dieser Text. Lesenswert und gut geeignet für den Einstig.
.

von: Rüdiger Maschwitz,
Pfarrer i.R., Kontemplationslehrer Via Cordis

Woche 2

BeWEGung ins Lauschen


Eva Manderla, Pfarrerin, geistliche Begleiterin, Meditationsbegleiterin VIA CORDIS

Woche 3

BeWEGung ins Staunen


von: Ingrid Wellenbeck,

Kontemplationslehrerin Via Cordis

Woche 4

BeWEGung ins Wunderbare


von:

Karin Thomas,

geistliche Begleiterin, Gemeindereferentin (GpA),

Lebensberaterin (BI)

und Juliane Opiolla,

geistliche Begleiterin, Gemeindepfarrerin, Eutonieleiterin

Woche 5

BeWEGung zu sich selbst


von: Jürgen Fobel,

Pfarrer und Meditationslehrer Via Cordisr

Woche 6

BeWEGung zu anderen

von: Rüdiger Maschwitz,

Pfarrer i.R, Kontemplationslehrer Via Cordis,

Woche 7

BeWEGung zu Gott

von:

Ulla Peffermann-Fincke,

Meditationslehrerin
und Rainer Fincke,

Pfarrer

Lieder zum Projekt

Du Gott bist Stille in meinem Herzen


von: Rainer Moritz